Externer Trockenfilter mit Sprühdüsen

Externer Trockenfilter mit Sprühdüsen

Regenerationszone am Rand des Schwimmbeckens

Regenerationszone am Rand des Schwimmbeckens

Schema Wasserkreislauf

Schema Wasserkreislauf

Ökologie und Technik im Zusammenspiel: So funktioniert ein Naturbad

Ein Naturbad ist ein Freibad, in dem die Wasseraufbereitung ökologisch erfolgt. Nicht wie in herkömmlichen Freibädern mit chemischen Zusätzen, sondern – in Anlehnung an die Selbstreinigungskraft natürlicher Gewässer – durch biologisch-mechanische und damit ökologische Prozesse.

Ein Naturbad ist aber nicht einfach ein "normales" Gewässer wie ein See oder ein Fluss. Denn im Hintergrund sorgt modernste Technik in einer speziellen Wasseraufbereitungsanlage für eine gleichbleibend hohe Wasserqualität, klares Wasser und eine Sichttiefe von mindestens zwei Metern. Die Reinheit des Wassers muss die strengen Qualitätsansprüche des Bundesamtes für Gesundheit erfüllen

 

Ein natürlicher Kreislauf für sauberes Badewasser

Ein Naturschwimmbad ist in zwei Nutzungsbereiche gegliedert: einen Nutzungsbereich fürs Baden, sowie einen Regenerationsbereich für die Wasseraufbereitung. In diesem Bereich findet die Klärung und Reinigung des Badewassers statt. Dies geschieht, indem „abgebadetes“ Wasser durch einen mit Wasserpflanzen bepflanzten Bodenkörper geleitet wird. Dabei werden Keime durch Mikroorganismen eliminiert und die Pflanzen nehmen die Nährstoffe im Wasser für ihr Wachstum auf. Zusätzlich sorgen, wie in gechlorten Bädern auch, an Pumpen angeschlossene Skimmer dafür, dass Schwebestoffe (Pollen, Haare, Fette usw.) von der Wasseroberfläche abgesogen werden. Im Naturbad Riehen wird die Reinigungsleistung durch zusätzliche, auf der anderen Seite der Weilstrasse gelegene Filteranlagen gesteigert. Von dort wird das hygienische und klare Badewasser im Sinne eines geschlossenen, natürlichen Kreislaufs ins Bad zurückgepumpt.

 

Körper und Seele in Harmonie: Erholung für Haut und Augen

Da Naturbäder ohne Chlor oder andere chemische Zusätze auskommen, ist das Badewasser in Naturbädern besonders angenehm im Geruch und reizt weder Binde- noch Schleimhäute. Empfindliche Personen oder Allergiker können deshalb den Badebesuch ohne Bedenken geniessen. Das Wasser fühlt sich ausserdem auf der Haut weicher und damit wesentlich angenehmer an. 

 

Genug Kapazität auch an Spitzentagen

Die Technik und der Wasseraufbereitungskreislauf sind auf Tagesspitzen von bis zu 2'000 Badegästen (verteilt über den ganzen Tag) ausgerichtet. Das Bad ist von seinen Dimensionen her deshalb auch gut auf die zu erwartenden Besucherzahlen ausgelegt – sowohl was Tages- als auch Saisongäste betrifft.

 

Naturbad Riehen  |  Weilstrasse 69, 4125 Riehen  |  Tel.: +41 (0)61 646 81 18  |  www.naturbadriehen.ch  |  E-Mail: naturbad@riehen.ch